Logo: Leu-VerlagLeu-Verlag
Schmuckleiste

Lutz Gottschalk

Gitarre, Gesang und Stimmbildung, Englisch und Französisch Staatlich geprüfter Lehrer für Sek I und Sek II Lutz Gottschalk, geb. 1955 in Düsseldorf, aufgewachsen in Büttgen bei Neuss, arbeitet seit 1985 als Musikschriftsteller. Sein erstes Buch "Bossa Nova, Samba, Latin Jazz - Eine praxisorientierte Einführung in den lateinamerikanischen Gitarrenstil" veröffentlichte er1986 - während seiner Referendarzeit an einem Gymnasium in Oberhausen - in der kunterBUNDedition des Bund-Verlages, Köln. Es folgten fünf weitere Publikationen bei diesem Verlag, darunter in Zusammenarbeit mit seinem Freund und Kollegen Stefan Sell ein Schulbuch für den Musikunterricht in der Sek I mit dem treffenden Titel "Schul-Liederbuch". Das Konzept dieses Buches war damals etwas völlig Neues, denn als erstes "Schul-Werk" versuchte diese Publikation die verkrusteten Repertoire-Strukturen des Musikunterrichts dadurch aufzubrechen, dass sie eine Vielzahl von Liedern aus dem Folk- und Rock/Pop-Bereich präsentierte. Dennoch - oder gerade deswegen - blieb die Frage im Raum stehen, ob der Schul-Bereich solch ein neues Konzept akzeptieren würde. Das gewagte Spiel gelang und bis heute ist das "Schul-Liederbuch" im Musikunterricht viel beachtet und geschätzt, nicht zuletzt wegen der guten Möglichkeit es fächerübergreifend einzusetzen. Seit 1988 arbeitet Lutz Gottschalk zusätzlich als Notensetzer und Layouter, um mit seinem "didaktischen Satz" seine Intention dem Leser nahe bringen zu können, was ihm auch wie kaum einem Zweiten gelingt.

1991 wechselte er zum LEU-Verlag. Und wieder schien die Zeit reif für etwas Neues. Mitte jenes Jahres gelang es dem LEU-Verlag und ihm, die Merchandising Abteilung von Sony Germany für ein Projekt zu gewinnen, dass die damals sehr beliebte CD-Serie KUSCHELROCK zur Grundlage hatte. Lutz Gottschalk begründete die KUSCHELROCK Songbook-Collection und brachte mit dem LEU-Verlag zusammen pünktlich zum Weihnachtsgeschäft das erste Songbook zur damals aktuellen Nr. 5 in die Läden. Ein Aufschrei ging durchs Land - die Kunden freuten sich, weil sie solch ein akribisch gestaltetes Songbook mit einem völlig neuen, sehr kundenfreundlichen grafischen Satz-Stil auf dem Markt noch nicht gesehen hatten, die Konkurrenz ärgerte sich, weil sie nicht selbst auf diese Idee gekommen war. Wie dem auch sei, es folgten 13 weitere Bände der KUSCHELROCK Songbook-Collection mit vielen tausend zufriedenen Lesern/Musikern. Hierdurch erwarb sich Lutz Gottschalk den Spitznamen "Onkel KUSCHELROCK" auf dem Markt - völlig verdient übrigens, denn er hatte ja die "Lizenz zum Kuscheln."

Mitte der 90er Jahre begann er, mit seiner Kollegin Elke Dürhager, ein groáangelegtes musikdidaktisches Projekt für die Grundschule zu entwickeln. Das Neue hieran war, dass dabei die aktuellste und umfassendste unterrichtsfähige Liedersammlung von Kinderliedern auf dem deutschsprachigen Markt entstand. 2 Liederbände mit zusammen ca. 500 Liedern, dazu 2 CDs, 4 Musik-Arbeitshefte (in Zusammenarbeit mit Frank Engels) mit ca. 60 didaktischen Liedern und vielen Übungen, ebenfalls mit 2 CDs, kamen am Ende im LEU-Verlag dabei heraus. Im Rahmen dieses Projektes zeigte Lutz Gottschalk erneut seine Fähigkeiten als Liedkomponist, Texter, Arrangeur und Interpret.

Im Jahr 2001 wechselte die kunterBUNDedition vom Bund-Verlag zum Schott-Verlag und es wurde gleich die schon längst erwartete 3. erweiterte Auflage des "Schul-Liederbuches" (Gottschalk/Sell) veranstaltet. Schon vor dieser Zeit hatte Lutz Gottschalk einige Male für den Schott-Verlag gearbeitet. Zusammen mit seinem Kollegen Frank Engels verfasste er hin und wieder Beiträge für die im Schott-Verlag erscheinende Zeitschrift "Musik in der Grundschule".

Seit August 2000 arbeitet Lutz Gottschalk als Lehrer im Angestelltenverhältnis an einer Realschule in Duisburg.

Im Jahr 2002 veröffentlichte er zwei CD-Projekte: Musifant 3 + 4 (zusammen mit Frank Engels) und die Grundschul-Liederbuch 2-CD.

Seitdem hat er sich auf dem Markt etwas rar gemacht. Aber keine Sorge: Er arbeitet an drei neuen, publikumswirksamen Projekten, die in Zukunft seine Leserschaft wieder aktivieren sollen.

Wünschen wir uns also, dass von ihm noch viele hilfreiche Tipps und interessante Songs kommen werden. (L.S.)


Zurück zur Übersicht

Autorenübersicht